Verkehrsminister Reinhard Meyer wünscht „Gute Fahrt“

Veröffentlicht am

Das Schleswig-Holsteinische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie gehörte zu unseren ersten Unterstützern. Im September 2016 fragten wir beim Ministerium an, ob wir die Dachmarke „Der echte Norden“ als Teamnamen für unsere Teilnahme an der Charity-Rallye Dresden-Dakar-Banjul nutzen könnten. Wir überzeugten mit unserem Statement „Wir sind gestandene Frauen aus dem echten Norden und haben immer noch Fernweh im Herzen und Abenteuerlust! Wir wollen zeigen, wie weltoffen und hilfsbereit Schleswig-Holstein ist!“

Nun traf Verkehrsminister Reinhard Meyer das erste Mal persönlich Svea Gustafsen vom Rallyeteam „Der echte Norden“, das er gerne unterstützt hat. An der Reventloubrücke in Kiel ließ er sich bei schönstem schleswig-holstein-blauen Himmel das Rallyefahrzeug zeigen und über die verschiedenen Hilfsprojekte der Stiftung Sabab Lou und der SOS-Kinderdörfer informieren. Verkehrsminister Meyer und Svea Gustafsen waren sich darüber einig, wie wertvoll das Reisen ist, um Menschen und Kulturen zueinander zu bringen und das gegenseitige Verständnis zu fördern.

Mit einem kräftigen Händedruck wünschte er der Lutzhornerin für die Reise mit Teamkollegin Birgit Bartsch eine „Gute Fahrt und viel Glück!“.